Produkte filtern

Kategorien

Preis

Kite Trapez kaufen – das passende Trapez finden

Unser Kite Trapez ist die Verbindung zu unserem Kite, wodurch fast die komplette Kraft des Schirms auf unseren Rumpf verteilt wird. Um Rückenschmerzen oder Druckstellen zu vermeiden, ist die richtige Wahl des Kite Trapezes sehr wichtig. Hier erfährst du, wie du das passende Kite Trapez für dich findest.

Kite Trapez Passform

Im Rückenbereich muss man darauf achten, dass das Trapez nicht gegen die Schulterblätter stößt. Dann ist das Trapez deutlich zu groß. Vorne sollte das Trapez nach dem Festschnüren noch ca. 2-3 Fingerbreiten Spielraum an den Gurten haben.

Gerade als Frau sollte man darauf achten, das richtige Trapez zu wählen, da die Taille viel ausgeprägter ist und ein zu breites Trapez auf den Hüftknochen und in die Rippen drücken kann. Es gibt extra Frauen Kite Trapeze, die in der Taille schmaler geschnitten, wodurch Tragen sehr angenehm ist.

Sitztrapez vs Hüfttrapez

Das Sitztrapez

Das Sitztrapez ist ein Kite Trapez für den Anfang. Dadurch, dass es an den Beinen fixiert ist, kann das Trapez nicht hoch rutschen. Da man am Anfang den Kite noch öfter im Zenit stehen hat, kann das Hochrutschen sehr unangenehm in den Rippenbögen werden. Auch wenn man eher kürzere Arme hat, ist das Sitztrapez von Vorteil, da die Hakenplatte weiter unten sitzt und somit der Deepowerweg nicht so lang ist. Der Nachteil von einem Sitztrapez ist, dass man wenig Bewegungsfreiraum hat.

Hüfttrapez

Das Hüfttrapez ist für die meisten Kitesurfer die beste Wahl. Du hast in den Beinen und in der Hüfte kompletten Bewegungsfreiraum. Beim Kitesurfen kommt es oft vor, dass man den Oberkörper verdrehen muss z.B. in der Welle oder beim Switch fahren und da hat das Kite Trapez die Möglichkeit in der Bewegung mit zu wandern.

Softshell vs. Hardshell Trapez

Softshell Trapez

Das Softshell Trapez ist weich und flexibel in der Bewegung. Du kannst z.B. in der Welle das Trapez mehr bewegen. Durch den Zug vom Trapez verformt sich das Trapez aber und wenn man Probleme mit dem Rücken hat, ist das Softshell Trapez eine nicht so gute Wahl.

Hardshell Trapez

Für das Hardshell Trapez sollte man eine gute Rückenmuskulatur haben und anfangs merkt man das ganze oftmals auch noch in der Muskulatur, aber einmal daran gewöhnt und dann ist das Thema auch schon durch. Der Vorteil von dem Hardshell Trapez ist, dass es wirklich wie angegossen sitzen kann und an Ort und Stelle bleibt. Wenn du mehr auf z.B. Big Air aus bist, oder auch Rückenprobleme vorbeugen willst, ist das Hardshell Kite Trapez die bessere Wahl, da es sich durch den Zug vom Kite nicht verformen kann.

Preisunterschied Kite Trapez

Auch bei den Kite Trapezen gibt es natürlich in der Verarbeitung einige Unterschiede. Einige Kite Trapeze werden aus einem Stück angefertigt und manche aus drei teilen. Die Trapeze, die an einem Stück gearbeitet wurden, sind besser, da sie sich weniger verformen können und der natürlichen Form von Rücken mehr entsprechen. Dazu gibt es dann noch die Einschubplatten von der Hakenplatte. Das verhindert das hoch kippen der Platte und die Kraft wird mehr auf das ganze Kite Trapez verteilt.

Möchtest du noch mehr dazu erfahren oder hast weitere Fragen, ruf uns einfach an oder schreib uns eine E-mail – wir beraten dich gerne!

Scroll to Top

Join the Crew!

Erhalte Infos über Rabattaktionen und Sonderangebote über unseren Newsletter.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.