Kite Trapez Damen

Viele wissen gar nicht, dass es Unterschiede zwischen einem Kite Trapez Damen und Herren gibt. Dabei ist es sehr wichtig auf diesen Punkt zu achten, um unangenehme Druckstellen oder Rückenschmerzen zu vermeiden. Das Trapez ist die Verbindung zu unserem Kite, von wo aus die Kraft auf unseren Rumpf übertragen wird. Deswegen ist es wichtig, dass wir ein perfekt passendes Kite Trapez Damen finden, um die Session voll genießen zu können. Weiterlesen…

Produkte filtern

Zustand

Preis

Trapez Modell

  1. Warum gibt es spezielle Kite Trapeze für Damen?
  2. So probierst du ein Kite Trapez Damen am besten an
  3. Damen Sitztrapez oder Hüfttrapez kaufen?
  4. Was ist der Unterschied zwischen einem Softshell und Hardshell Damen Kite Trapez?
  5. Welche Extras gibt es beim Kite Trapez Damen?

1. Warum gibt es spezielle Kite Trapeze für Damen?

Ein Trapez muss sich optimal an die Körperform anschmiegen, weshalb es spezielle Damen Kite Trapeze gibt. Als Frau hat man wesentlich ausgeprägtere Formen, was bei einem Trapez berücksichtigt werden muss. Ein Kite Trapez Damen ist im Gegensatz zu einem Herren Kite Trapez in der Taille schmaler geschnitten, damit die Seiten nicht auf den Hüftknochen oder in die Rippen drücken können. Oftmals sind Damen Kite Trapez auch stärker gepolstert, um Druckstellen zu vermeiden.

2. So probierst du ein Kite Trapez Damen am besten an

1. Ziehe das Trapez an und schnüre es so fest wie möglich. Such dir eventuell Unterstützung, um es noch etwas nachzuziehen.
2. Achte darauf, dass du anschließend noch 2-3 Fingerbreiten Spielraum an den Gurten/ der Hakenplatte hast.
3. Wichtig: Das Trapez darf nicht gegen die Schulterblätter stoßen –> dann ist es zu groß.
4. Spüre, ob das Trapez unangenehm drückt. Dort könnten evtl. bei Zug Druckstellen entstehen.
5. Falls du die Möglichkeit hast, hänge dich mit dem Trapezhaken in eine Schlaufe ein und simuliere so den Zug vom Kite. So kannst du testen, wie sich das Trapez bei Zug verhält.

3. Damen Sitztrapez oder Hüfttrapez kaufen?

Damen Sitztrapez

Ein Damen Sitztrapez ist eine gute Möglichkeit für Einsteigerinnen. Das Trapez ist zwischen den Beinen mit einem Gurt fixiert. Gerade am Anfang hat man den Kite noch viel im Zenit stehen, weshalb das Trapez nach oben rutschen kann. Die Gurte verhindern das Hochrutschen des Trapezes und somit unangenehme Schmerzen an den Rippen oder an der Oberweite. Deswegen verwenden wir auch die Sitztrapeze in unseren Kite-Schulungen.

Bei Rückenproblem kann ein Damen Sitztrapez ebenso eine gute Wahl sein, da der Rücken hierbei weniger belastest wird. Man kann sich in das Trapez hinein setzen, sodass die Rückenmuskulatur weniger beansprucht wird.
Auch für Leute mit kürzeren Armen ist ein Damen Sitztrapez optimal, da der Trapezhaken weiter unten liegt und der Depowerweg nicht so lang ist.

Der Nachteil von einem Damen Sitztrapez besteht darin, dass man weniger Bewegungsfreiheit hat. Durch die Gurte zwischen den Beinen kann man den Oberkörper nicht so gut verdrehen, was einen besonders beim Kitesurfen in der Welle oder Switch Fahren behindern kann. Das Hinein-Setzen im das Trapez führt zudem häufig zu einer gebeugten Fahrposition. Wir würden deshalb sobald der Wasserstart gut klappt, ein Damen Hüfttrapez empfehlen, vorausgesetzt es sind keine Rückenbeschwerden vorhanden.

Vor- und Nachteile Damen Sitztrapez

VorteileNachteile
– Ideal für Kitesurf-Einsteigerinnen.– Weniger Bewegungsfreiheit.
– Kann nicht hoch rutschen.– Evtl unangenehmer zu tragen.
– Ideal für Personen mit kürzeren Armen.– Führt meist zu unvorteilhafter Fahrposition.
– Für Personen mit Rückenproblemen gut geeignet.

Damen Hüfttrapez

Das Hüftrapez ist das meist verkaufte Damen Kite Trapez. Hier ist Passform besonders wichtig.
Dadurch, dass es weiter oben sitzt und die Kiterin, im Gegensatz zum Sitztrapez, mehr im Rumpfbereich stützt, kann man sich besser mit dem Rücken in das Trapez “hineinlegen”. Dies führt zu einer deutlich aufrechteren Fahrposition. Zusätzlich hat man mit diesem Kite Trapez Damen einen größeren Bewegungsfreiraum an den Beinen und in der Hüfte.

Beim Kitesurfen kommt es oft vor, dass man den Oberkörper verdrehen muss z.B. in der Welle oder beim Switch fahren. Ein Damen Hüfttrapez kann dabei in der Bewegung mit wandern und es ist zusätzlich noch durch verschiedene Spreader Bars erweiterbar, wie zum Beispiel einem Slider Rope.

Vor- und Nachteile Hüftrapez

VorteileNachteile
– Sitzt weiter oben –> keine “Kackhaltung” – Kann hochrutschen.
– Größere Bewegungsfreiheit – Erfordert eine ausgeprägtere Rückenmuskulatur.

4. Was ist der Unterschied zwischen einem Softshell und Hardshell Damen Kite Trapez?

Softshell

Beim Hüfttrapez gibt es zwei verschiedene Varianten: das Softshell Trapez besitzt ein weiche und flexible Rückenplatte, welche zudem deutlich größer ausfällt, als bei Hardshell Trapezen. Durch die größere Auflagefläche am Rücken bieten es mehr Support. Das Softshell wird gerne von Einsteigerinnen genommen, da es sich durch den weicheren Aufbau dem Körper anpasst. Der Nachteil von Softshell Trapezen besteht häufig darin, dass sie sich bei viel Wind verformen können und hoch rutschen. Dadurch können unangenehme Druckstellen entstehen, was einem schnell die Session versauen kann.

Hardshell

Wie der Name schon sagt, ist die Rückenschale eines Hardshell Trapezes komplett steif. Das sorgt zum einen dafür, dass man es fester zuschnüren kann, wodurch es sehr eng am am Körper liegt. Dadurch rutscht es deutlich weniger nach oben. Zum anderen kann sich die Kraft bei viel Wind auf die steife Rückenplatte verteilen und anschließend gleichmäßig auf den Rücken übertragen.

Hardshell Trapeze sind zudem am Rücken deutlich schmaler geschnitten als Softshells, wodurch weniger Druckstellen entstehen können. Die meisten Damen Hardshell Kite Trapeze besitzen außerdem eine äußerst stabile Spreader Bar, die sich auch bei viel Zug im Kite nicht verformen kann.

Wenn du also zum Beispiel auf Big Air aus bist, oder auch Rückenproblemen vorbeugen willst, ist das Damen Hardshell Kite Trapez eine gute Wahl, da es wie angegossen sitzt. Eine gute Rückenmuskulatur sollte aber für dieses Kite Trapez Damen vorhanden sein.

Hardshell TrapezeSoftshell Trapeze
– Steife Rückenplatte.– Weiche und größere Rückenplatte.
– Bessere Kraftverteilung auf die steife Rückenschale.– Bieten mehr Support am Rücken.
– Lassen sich fester zuschnüren.– Günstiger als Hardshell Trapeze.
– Rutschen weniger nach oben.– Rutschen leichter nach oben.
– Bessere Stabilität bei viel Wind.– Passen sich dem Körper an.
– Ideal für Bigair.– Können sich bei viel Wind verformen und Druckstellen verursachen.
– Für Kiterinnen, die auf absolute Performance auf dem Wasser setzen.– Ideal für Kiterinnen, die vom Sitztrapez zum Hüfttrapez wechseln möchten.

5. Welche Extras gibt es beim Kite Trapez Damen?

  • Auch bei den Kite Trapezen gibt es natürlich in der Verarbeitung einige Unterschiede. Einige Kite Trapeze werden aus einem Stück angefertigt und manche aus drei teilen. Die Trapeze, die an einem Stück gearbeitet wurden, sind besser, da sie sich weniger verformen können und der natürlichen Form von Rücken mehr entsprechen.
  • Des Weiteren besitzen hochwertige Trapeze Einschubplatten an den Seiten der Hakenplatte, die das Hochkippen der Platte verhindern und die Kraft mehr auf das ganze Kite Trapez verteilen.
  • Unterschiede gibt es zusätzlich bei der Rückenpolsterung: bei hochwertigen Trapezen ist diese ausgeprägter und softer.

Möchtest du noch mehr dazu erfahren oder hast weitere Fragen, ruf uns einfach an oder schreib uns eine E-Mail – wir beraten dich gerne!

JOIN THE CREW!

Sichere dir einen 10% Gutschein für Neukunden!

(Gilt nicht für bereits reduzierte Ware)

Wir versenden keinen Spam! Du kannst den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.

Kite-Kurse

Wing-Kurse

SUP-Kurse